Stadtnachricht

Die Stadt Niederstotzingen sucht weiterhin Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine


Die Stadt Niederstotzingen hat vor kurzem über das Mitteilungsblatt den Aufruf über benötigten Wohnraum für geflüchtete Personen aus der Ukraine gestartet und hat positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung erhalten. Nochmals vielen Dank!

Momentan halten sich viele Flüchtlinge aus der Ukraine noch in den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises Heidenheim auf. Nach 6 Monaten werden sie aus diesen entlassen und auf die Kommunen im Kreis verteilt. Die Stadt Niederstotzingen hat die gesetzliche Aufgaben, Geflüchteten im Rahmen der Anschlussunterbringung einen angemessenen Wohnraum zu bieten.

Deshalb möchte die Stadt Niederstotzingen nochmals aufrufen:

Sie haben eine Wohnung oder ein Haus zu vermieten?
Idealerweise sollte das Objekt in Nieder- oder Oberstotzingen sein. Das kann für uns und die Geflüchteten eine große Hilfe sein.


Sie können mit unseren Mitarbeitenden der Stadtverwaltung telefonisch oder per E-Mail in Kontakt treten.

Oder Sie wenden sich direkt an:
Herrn Andreas Häußler (Leiter der Hauptverwaltung), Telefon 07325/102-26 oder andreas.haeussler@niederstotzingen.de

Ihre E-Mail sollte folgende Informationen enthalten:

  • Ihre persönlichen Kontaktdaten
  • Lage
  • Größe
  • Aufteilung

Datenschutz:
Mit der Abgabe der Interessenbekundung willigt die Person in eine Speicherung der personenbezogenen Daten ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie HIER.