Stadtnachricht

Das Bürgeramt informiert:
Personalausweis und Reisepass beantragen


Denken Sie bitte daran, die Gültigkeit Ihres Reisepasses oder Personalausweises rechtzeitig zu überprüfen.

Spätestens zwei Monate vor Urlaubsantritt sollten Sie sich vergewissern, ob Ihre Ausweispapiere noch Gültigkeit besitzen. Berücksichtigen Sie bitte, dass sowohl der Reisepass als auch der Personalausweis nicht während dem Aufenthalt im Ausland ablaufen sollten und sogar in manchen Ländern nach Urlaubsende noch gültig sein müssen, damit eine Einreise gestattet wird.

Welche Ausweisdokumente in welchen Ländern benötigt werden sowie die Bestimmungen über die Ein- und Ausreise können Sie der Homepage des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de → Reise- und Sicherheitshinweise → Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige entnehmen.

Sollten Ihr Reisepass oder Personalausweis demnächst ablaufen oder bereits abgelaufen sein, ist eine Neuausstellung des jeweiligen Dokumentes erforderlich, da die bisherigen Ausweispapiere nicht mehr verlängert werden können.

Um einen Reisepass oder Personalausweis zu beantragen, ist Ihr persönliches Erscheinen wegen der zu leistenden Unterschrift sowie ein aktuelles, biometrietaugliches Lichtbild nötig.

Die Ausstellung eines Reisepasses bzw. Personalausweises dauert zurzeit ungefähr 4 Wochen. In den Monaten vor Beginn der Hauptreisezeit verlängert sich jedoch dieser Zeitraum wegen der vermehrten Anfrage erfahrungsgemäß noch weiter.
Nach der Gebührenverordnung zum Passgesetz muss die Gemeindeverwaltung bei Beantragung folgende Gebühren erheben:

Reisepass:
Für Personen vor Vollendung des 24. Lebensjahres 37,50 €,
für Personen ab Vollendung des 24. Lebensjahres 60,00 €.

Personalausweis:
Für Personen vor Vollendung des 24. Lebensjahres 22,80 €,
für Personen ab Vollendung des 24. Lebensjahres 37,00 €.

Der Kinderreisepass wird vom Bürger-amt ausgestellt, die Ausstellung dauert eine Woche.
Eine Neuausstellung eines Kinderreise-passes kostet 13,00 €, die Verlängerung 6,00 €.

Den Antrag auf Ausstellung eines Kinderreisepasses erhalten Sie auf dem Bürgeramt. Bei Abgabe des Antrags ist ein biometrietaugliches Lichtbild vorzulegen, auch für Babys und Kleinkinder.

Ab dem 01.01.2021 wird die Gültigkeitsdauer von Kinderreisepässen verringert.

Die Gültigkeit ändert sich wie folgt:

• Alte Gültigkeit: 6 Jahre ab Ausstellung
• Neue Gültigkeit: 1 Jahr ab Ausstellung

Dies wird sich auch auf die Verlängerung auswirken, diese ändert sich ebenfalls von 6 Jahren auf 1 Jahr – eine mehrmalige Verlängerung um jeweils ein Jahr ist möglich.

Kinderreisepässe können grundsätzlich bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt werden.

Durch die Änderung des Personalausweis- und Passgesetzes zum 01.11.2007 gibt es nun mehrere Möglichkeiten für neue Reisedokumente für Kinder und Jugendliche.

Das Passgesetz besagt, dass eine Person ab dem 16. Lebensjahr ausweispflichtig ist.
Das heißt, dass für Kinder nur eine Ausweispflicht besteht, wenn sie verreisen, vorher nicht.

In Deutschland besteht ab dem 16. Lebensjahr Ausweispflicht, da aber bei Einreise in ein anderes Land ein Reisedokument benötigt wird, kann auch vor dem 16. Lebensjahr ein Personalausweis oder Reisepass ausgestellt werden, die Gebühren hierfür sind oben aufgeführt.
Für die Beantragung eines Personalausweises oder Reisepasses benötigen wir die Zustimmung beider Elternteile sowie ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild. Die Zustimmungserklärung erhalten Sie ebenfalls beim Bürgeramt.

Bürger, die einen neuen Personalausweis und Reisepass beantragen müssen, können hierfür beim Bürgeramt während der üblichen Öffnungszeiten (s.u.) einen Termin vereinbaren.

Termine können Sie entweder telefonisch oder schriftlich vereinbaren.

Frau Schlumberger, Telefon 102-33,
E-Mail: lea.schlumberger@niederstotzingen.de (Zimmer E 3)

Frau Gottschalk, Telefon 102-31,
E-Mail: martina.gottschlak,@niederstotzingen.de (Zimmer E 2)