Stadtnachricht

Grundsteuer und Gewerbesteuer 2020
Zahlungstermin 15. Februar 2020


Grundsteuer
Aufgrund von § 28 des Grundsteuergesetzes wird die Grundsteuerrate für das 1. Quartal 2020 zur Zahlung fällig.

Die Höhe der Grundsteuerrate entnehmen Sie bitte Ihrem zuletzt erteilten Grundsteuerbescheid.

Bewahren Sie Ihre Grundsteuerbescheide sorgfältig auf; es ergeht nur noch ein Grundsteuerbescheid, wenn sich in der Festsetzung oder in den persönlichen Verhältnissen Änderungen ergeben.

Bitte geben Sie unbedingt Ihr Buchungszeichen an. Dieses beginnt immer mit 5.0100. .....

Wichtiger Hinweis:
Bei Eigentumswechsel (z.B. Grundstücksverkäufen) während des Jahres bleibt der Veräußerer Steuerschuldner bis zum Ablauf des Jahres, in dem der Verkauf stattgefunden hat. Die Vereinbarung im Kaufvertrag über den Steuerübergangstermin ist nur privatrechtlich von Bedeutung und gilt nur im Innenverhältnis zwischen Veräußerer und Erwerber.

Gewerbesteuer
Aufgrund von § 19 des Gewerbesteuergesetzes wird die Gewerbesteuervorauszahlungsrate für das 1. Quartal 2020 zur Zahlung fällig. Die Höhe des Betrages ist aus dem letzten Abrechnungsbescheid ersichtlich.

Bitte geben Sie auch hier unbedingt Ihr Buchungszeichen an. Dieses beginnt immer mit 5.0101. .....

Zahlungshinweise
Steuerpflichtige, die der Stadtkasse keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, werden gebeten, den obengenannten Zahlungstermin einzuhalten. Bei Zahlungsverzug werden Mahngebühren und Säumniszuschläge erhoben.

Säumniszuschläge und Mahngebühren
Werden Steuern und sonstige Abgaben nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet, ist die Gemeinde gesetzlich verpflichtet, Säumniszuschläge und Mahngebühren zu erheben. Der Säumniszuschlag beträgt für jeden angefangenen Monat der Säumnis 1 % des abgerundeten rückständigen Steuerbetrages, abgerundet auf den nächsten durch fünfzig Euro teilbaren Betrag. Die Mahngebühr beträgt 0,5 % des angemahnten Betrages, mindestens jedoch 4 €.
Um Mahngebühren und Säumniszuschläge zu vermeiden, bitten wie Sie deshalb dringend um Einhaltung des Fälligkeits-
bzw. Zahlungstermins.
Wir empfehlen daher allen Steuerpflichtigen am Abbuchungsverfahren teilzunehmen.

Für Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen Michaela Hahn, Abteilung Steuern und Gebühren, Telefon: 07325/102-34, Zimmer OG 5 zur Verfügung.

Entsprechende Einzugsermächtigungen sind ebenfalls hier erhältlich bzw. finden Sie hier zum Download.
Download
^
Download