Stadtnachricht

Verkehrssituation in verkehrsberuhigten Bereichen


Die Stadtverwaltung Niederstotzingen stellt vermehrt fest, dass in verkehrsberuhigten Bereichen oft zu schnell gefahren wird.

Fußgänger, spielende Kinder oder Radfahrer sind daher besonders gefährdet.

Nach § 42 der Straßenverkehrsordnung (StVO) gelten für einen verkehrsberuhigten Bereich folgende Verkehrsregeln:

• Wer ein Fahrzeug fährt, muss mit Schrittgeschwindigkeit fahren.

• Wer ein Fahrzeug führt, darf den Fußgängerverkehr weder gefährden noch behindern; wenn nötig muss gewartet werden.

• Wer zu Fuß geht, darf den Fahrverkehr nicht unnötig behindern.

• Wer ein Fahrzeug führt, darf außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen nicht parken, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen und zum Be- und Entladen.

• Wer zu Fuß geht, darf die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen; Kinderspiele sind überall erlaubt.

Um Beachtung wird gebeten.