Stadtnachricht

Blutspenderehrung 2018


Bürgermeister Marcus Bremer nahm am vergangenen Mittwoch, im Beisein von DRK Kreisbereitschaftsleiter Kai Willer und Bereitschaftsleiter Manuel Kerler, die alljährliche Ehrung verdienter Blutspender vor. Er freute sich über die vielen Blutspender und vor allem über die Mehrfachspender in unserer Stadt, schließlich geht es um unentgeltliches Blutspenden zur Rettung von Schwerkranken und Verletzten. Für die Geehrten sind die Worte Nächstenliebe, Verantwortungsbewusstsein und Hilfsbereitschaft nicht nur bloße Worthülsen, sondern gelebte Werte.
Seinen Dank sprach Herr Bremer aber auch der Bereitschaft des DRK Niederstotzingen aus, die die jährlichen Blutspendenaktionen mit großem Engagement organisieren. Die Blutspendedienste sind das erste Glied in der Kette der Blutversorgung und damit von zentraler Bedeutung in der medizinischen Versorgung der Bevölkerung.
 
Geehrt für 10-maliges Blutspenden und mit der Blutspenderehrennadel in Gold ausgezeichnet wurden: Matthias Bechteler, Kerstin Dengel, Daniel Kammerer, Robert Schill, Andreas Städler und Martina Wegerer
 
Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spenderzahl 25 wurden für 25-maliges Spenden ausgezeichnet:
Sarah Mickley, Roland Vöst und Tanja Wuchenauer
 
Rüdiger Finkel wurde für 50-maliges Spenden mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spenderzahl 50 ausgezeichnet.
 
Für 75-maliges Blutspenden wurden Dieter Hartmann, Anneliese Mickley und Wilhelm Simonyi mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spenderzahl 75 ausgezeichnet.

Blutspenderehrung 2018