Stadtnachricht

Eine wunderschöne Woche mit unseren Gästen aus der Partnerstadt Bages liegt hinter uns.


Vom 7. bis 11. Mai 2018 war eine Gruppe aus Bages zu Gast in Niederstotzingen. 30 Teilnehmer im Alter von 8 - 81 Jahren genossen die Niederstotzinger Gastfreundschaft. Den „Gros“ der Gruppe bildete dieses Mal der Badminton-Verein aus Bages.
Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Gäste am Montag beim Empfang auf dem Marktplatz begrüßt.
 
Zum Auftakt und zur besseren Orientierung übernahm Bürgermeister Bremer persönlich die Führung durch Niederstotzingen. Alle waren begeistert über die reichhaltige Stadtgeschichte.
Nach einer kurzen Pause empfing der Tennisclub die Gruppe aus Bages zum Boccia-Spiel; hier wurden erste neue deutsch-französische Kontakte geknüpft. Im Anschluss gab es eine „Grillade“ mit leckeren Salaten und so wurde es ein wunderschöner Abend.
 
Am Dienstag ging es über die bayrische Grenze nach Günzburg. Auch hier erhielten unsere Besucher eine Stadtführung, genossen ein Picknick auf dem Riedler-Spielplatz und wurden dann durch die Radbrauerei Günzburg geführt; dabei fanden sie großen Gefallen am bayrischen Bier.
Abends ging es zum Feuerwehrgerätehaus. Die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr übernahm die Bewirtung an diesem Abend. Die Franzosen waren so begeistert von unserem Kartoffelsalat, so dass an diesem Abend das ein oder andere Kartoffelsalatrezept in die französische Sprache übersetzt wurde.
 
Auf Wunsch der Franzosen ging es am Mittwoch zum Schloss Neuschwanstein. Hier wurden die Gemächer von König Ludwig II. und die wunderschöne Füssener Landschaft bestaunt.
Einen Höhepunkt bildete der Tagesabschluss im Schützenhaus; das Essen musste sich erst verdient werden und die Schützen überraschten uns mit einem kleinen Wettkampf. Alle Teilnehmer durften ihr Können beim Kleinkaliber-Schießen unter Beweis stellen. Dabei wurde das ein oder andere neue Talent am Schützenhimmel entdeckt. Unter anderem erreichte unser Bürgermeister, Herr Bremer, einen hervorragenden zweiten Platz – Platz 1 in der Gesamtwertung ging an Laura Fuentes aus Frankreich und den allerbesten Treffer des Abends erzielte eine junge Dame, ebenfalls aus Frankreich, Alexia Villelongue!
Bürgermeister Bremer übernahm die Ehrung für die beiden jüngsten angereisten Teilnehmerinnen aus Frankreich; Emma und Capucine (8 und 11 Jahre).
An dieser Stelle möchten wir zum Ausdruck bringen, dass wir uns sehr gefreut haben, dass dieses Mal so viele Kinder und Jugendliche mit von der Partie waren.
 
Der Donnerstag begann mit einem Weißwurstessen beim TSV Stotzen-Hock mit anschließendem Besuch im Rittergut Stetten zu Kaffee und Kuchen.
Sportlich ging es am Abend zu und der Team-Spirit wurde einmal mehr geweckt. Unter der Regie von Jürgen Rothmaier fand ein gemeinsames Badminton-Turnier statt und unsere spontan gegründete Badminton-Gruppe aus Niederstotzingen konnte durchaus mit den Profis aus Frankreich mithalten.
Die Gewinner waren:
1. Axel Fuentes (F) und Silke Scheu (D)
2. Laurent Tingherian (F) und Margit Rothmaier (D)
3. Maxence Chateau (F) und Roland Streicher (D) 

Am Freitag besichtigten die Gäste an ihrem letzten Tag den Archäopark Vogelherd. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Bürgerhaus Stetten verabschiedeten wir uns schweren Herzens von unseren Freunden aus Bages.

Der Arbeitskreis Städtepartnerschaft Niederstotzingen-Bages möchte sich ganz herzlich bei der Stadtverwaltung, allen Gastfamilien, Helfern und Helferinnen vor und hinter den Kulissen bedanken. Unser Dank gilt insbesondere den Vereinen und der Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr, die uns so toll bewirtet und uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben.
 
Freunde verständigen sich nicht, sie verstehen einander. (Ernst Zacharias Platner)


Besuch aus Bages Mai 2018
Foto: Stadtarchiv Niederstotzinen