Stadtnachricht

Blutspenderehrung 2013


Bürgermeister Gerhard Kieninger dankte im Namen der gesamten Bürgerschaft den zu ehrenden Blutspendern. Insgesamt wurden 20 Spender geehrt; darunter drei Spender für 75-faches Blutspenden.
Immerhin vereinten die zu Ehrenden Blutspender insgesamt 675- maliges Blutspenden in einem Raum. Für diesen Dienst am Nächsten sprach der Bürgermeister Respekt und Anerkennung aus.

Der Bereitschaftsleiter des Deutschen Roten Kreuzes in Niederstotzingen, Herr Gerhard Laible, berichtete von insgesamt drei Blutspendeterminen im vergangenen Jahr. Betrachtet man die Spenderzahl, so Laible, könne man mit 479 Blutspendern, darunter 24 Erstspender, sehr zufrieden sein. Immerhin zeigen damit über 10 % der Einwohnerschaft von Niederstotzingen ein solidarisches Gemeinwesen in ihrer Bereitschaft zur Blutspende.

Es wurden geehrt:

Für 10-maliges Blutspenden wurden mit der Blutspenderehrennadel in Gold ausgezeichnet: Karin Hogen, Peter Jankowski, Dietmar Junginger, Joachim Noller,
Klaus Rothmaier, Roland Vöst

Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spenderzahl 25 wurden für 25-maliges Spenden ausgezeichnet: Martin Bee, Barbara Kunze-Theuerkorn, Dieter Mayr, Stefan Mickley, Elisabeth Noller,
Karl Rupp, Manfred Ott, Walter Schmid

Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spenderzahl 50 wurden für 50-maliges Spenden ausgezeichnet: Maria Hegele, Jürgen Kübler, Hans Mickley

Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spenderzahl 75 wurden für 75-maliges Spenden ausgezeichnet: Thomas Kammerer,
Roland Merkle, Friedrich Rabus

Blutspender_2013
Die geehrten Blutspender mit Bereitschaftsleiter Gerhard Laible und Bürgermeister Kieninger.
(Foto: Heidenheimer Zeitung/Dammann)