Stadtnachricht

Aktuelle Bau- und Sanierungsarbeiten im Stadtgebiet Niederstotzingen


Die Stadt Niederstotzingen hat momentan mehrere Projekte in Bau, die größtenteils im vergangenen Jahr vergeben wurden.

Längerer Planung bedurfte das Familienzentrum, welches schon im Jahre 2010 in die Vorplanung durch das Ingenieurbüro Gall ging.
Bereits zum 01.01.2013 ging das Gebäude in Betrieb, da wir den Familien in Niederstotzingen eine breite Kinderbetreuung frühzeitig anbieten wollten.
Aktuell belaufen sich alle Kosten der Sanierung unseres Familienzentrums auf rund 2,4 Mio. Euro, die Gestaltung der Außenanlagen sollen bis Ende September abgeschlossen werden.
Familienzentrum2013
Ein schon 2012 geplantes Vorhaben wurde dieser Tage am Spielplatz beim PAN umgesetzt.
Mit der Hilfe der Auszubildenden der Firma Husqvarna aus Niederstotzingen konnten die Anlagen und die neu angeschafften Spielgeräte der Firma KOMPAN GmbH aus Flensburg schnell und sicher aufgestellt werden, um diesen Spielplatz im Wert von 25.000 € zu modernisieren.
Spielplatz am PAN
Im August 2012 folgte dann die Vergabeentscheidung zur Sanierung der Leichtathletikanlagen des Sportplatzes Oberstotzingen für 20.000 € an die Firma Kutter aus Memmingen. Der Bauhof der Stadt Niederstotzingen war bei diesen Sanierungsmaßnahmen der Laufbahnen und Weitsprunganlagen begleitend tätig, die allerdings aufgrund des langen Winters erst dieser Tage umgesetzt werden konnten. Nun kann das Leichtathletiktraining auf den verbesserten Anlagen sicher und in vollem Ausmaße wieder beginnen.
Sportplatz Oberstotzingen Laufbahn
Als weiteres erwähnenswertes Projekt darf die Breitbandanbindung zwischen der Schulstraße/Waltherstraße und der Niederstotzinger Straße nicht unbeachtet bleiben. Dieses Projekt wurde im Herbst letzten Jahres vergeben. Das G+H Ingenieur Team hat für diese bauliche Maßnahme die Planung übernommen. 2013 werden für dieses Projekt knapp 44.000 € bereitgestellt, das in beengten Verhältnissen durchzuführen ist. Verzögert und erschwert haben die Arbeiten dabei die Verbesserung der Stromleitungen mit weiteren Verkabelungen sowie die Umsetzung einer neuen Wegbehandlung.
Fußweg Breitband Oberstotzingen
Kurz darauf erfolgte im Gemeinderat eine weitere wichtige Entscheidung für die Baugebiete der Stadt Niederstotzingen.
Da nach Erschließung des ersten Abschnitts des Baugebiets „Lerchenbühl II“ die begehrten Bauplätze schnell verkauft waren, hat der Gemeinderat in der öffentlichen Sitzung am 12.02.2013 die Erschließung der Baugebiete „Lerchenbühl II“ und „Westl. Sieleräcker II“ an die Firma Noller Bauunternehmung aus Niederstotzingen für knapp 428.000 € vergeben. Zusätzlich wurden vergangene Woche die Aufträge des Straßenendbelages für „Westl. Sieleräcker II“ für weitere 18.000 € beschlossen.
Mittweilerweile sind in beiden Baugebieten bereits moderne Neubauten zu sehen.
westl.Sieleräcker