Stadtnachricht

Verunreinigungen durch Hundekot


Bei der Ordnungsverwaltung Niederstotzingen gingen in letzter Zeit wieder vermehrt Beschwerden ein, dass Hundehalter die Notdurft ihres Hundes auf einer städtischen Grün- und Erholungsanlage oder in fremden Vorgärten verrichten lassen und diese nicht beseitigen.

Nach § 13 der Polizeiverordnung der Stadt Niederstotzingen hat der Halter oder Führer eines Hundes dafür zu sorgen, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu beseitigen. Ordnungswidrig handelt, wer entgegen § 13 als Halter oder Führer eines Hundes verbotswidrig abgelegten Hundekot nicht unverzüglich beseitigt.

Diese Ordnungswidrigkeiten können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Leisten Sie Ihren Beitrag zu einem positiven Bild der Hundehaltung durch rücksichtsvolles und vorbildliches Verhalten in der Öffentlichkeit.

Wir bitten Sie, künftige Hinterlassenschaften Ihres Hundes sofort zu beseitgen.

Wir bitten um Beachtung.