Stadtnachricht

Flüchtlingsunterbringung


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit vergangener Woche sind neben den städtischen Räumlichkeiten in der sogenannten Anschlussunterbringung für Flüchtlinge und Asylbewerber in der Sielerstraße 4, ehem. Rathaus Oberstotzingen, von Seiten des Landkreises Heidenheim weitere Personen in der sogenannten Erstaufnahmeunterbringung in Niederstotzingen untergebracht worden. Die entsprechenden Räumlichkeiten wurden dem Landkreis von privater Seite in der Gartenstraße 72 und 74, in der Kleinen Gasse 35 und Ulmer Straße 12 zur Verfügung gestellt.
Für die voraussichtlich weiteren Zuweisungen in der Anschlussunterbringung plant die Stadt die Unterbringung im früheren Rathaus Stetten und dem Gebäude Bergstraße 3. Auch die Bereitstellung von Raummodulen ist bei einer weiteren Erhöhung der Zuweisungsquoten nicht ausgeschlossen.
Von Seiten des Landkreises ist in der Ulmer Straße 12 auch ein Büro mit einem Sozialpädagogen zur Betreuung eingerichtet.
Weitere Unterstützungsmaßnahmen wird die Stadt in den kommenden Wochen und Monaten situationsgerecht umsetzen.
Für weitere Fragen können Sie sich an das Hauptamt der Stadt unter Tel. 102-26 wenden.

Ihr
Gerhard Kieninger, Bürgermeister