Stadtnachricht

Blutspenderehrung 2014


Bürgermeister Gerhard Kieninger dankte im Namen der gesamten Bürgerschaft den zu ehrenden Blutspendern. Insgesamt wurden 21 Spender geehrt; darunter ein Spender für 75-faches Blutspenden. Immerhin vereinten die zu ehrenden Blutspender insgesamt 550-
maliges Blutspenden in einem Raum. Für diesen Dienst am Nächsten sprach der Bürgermeister Respekt und Anerkennung aus.

Der Bereitschaftsleiter des Deutschen Roten Kreuzes in Niederstotzingen, Herr Gerhard Laible, berichtete von insgesamt drei Blutspendeterminen im vergangenen Jahr. Betrachtet man die Spenderzahl, so Laible, könne man mit jeweils mindestens 150 Spendern pro Termin sehr zufrieden sein. Immerhin zeigen damit über 10 % der Einwohnerschaft von Niederstotzingen ein solidarisches Gemeinwesen in ihrer Bereitschaft zur Blutspende.

Es wurden geehrt:
Für 10-maliges Blutspenden wurden mit der Blutspenderehrennadel in Gold ausgezeichnet:
Bettina Altmayer, Markus Jülich, Siegfried Lamm, Klaus Mack, Renate Maier, Conrad Paulus, Wilma Simonyi, Michael Steiner, Tanja Wuchenauer, Harald Zink

Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierterSpenderzahl 25 wurden für 25-maliges Spenden ausgezeichnet:
Daniela Engel, Ines Hahn, Jochen Hegele, Ursula Hegele, Sonja Steck

Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spenderzahl 50 wurden für 50-maliges Spenden ausgezeichnet:
Anna Maria Finkel, Renate Fischer, Sigrid Heisele, Christa Lehnert, Karl-Heinz Neidhardt

Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spenderzahl 75 wurde für 75-maliges Spenden ausgezeichnet:
Erwin Bee

Blutspender 2014

Die geehrten Blutspender mit Bereitschaftsleiter Gerhard Laible und Bürgermeister Gerhard Kieninger.
(Foto: Heidenheimer Zeitung)