Stadtnachricht

Besuch in Stotzing im Burgenland


Die Altstadträtinnen und Altstadträte unserer Stadt erneuerten die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Gemeinde Stotzing im Burgenland/Österreich und unserer Stadt.

Die Freundschaft geht zurück auf das Jahr 1983, in dem die Gemeinde Stotzing ihre 400 - Jahrfeier vorbereitete und die heutigen Freiherren von Stotzingen, Namensgeber von Stotzing, in Steißlingen besuchten.
23 Familien aus dem Schwabenland waren die ersten Familien, die 1583ff eine Besiedelung des Gebietes rund um Stotzing am Leithagebirge vornahmen.

2006 datiert nun auch schon der letzte Niederstotzinger Besuch anlässlich der Renovierung des Feuerwehrhauses zurück, sodass die Freude auf Stotzinger Seite über die Niederstotzinger Gäste sehr groß war.
Bei einer Führung durch Herrn Rudi Krauscher erfuhren die Niederstotzinger viel Wissenswertes über die Historie des Ortes und des Adelsgeschlechtes. Ein Besuch der liebevoll gepflegten Wallfahrtskirche durfte dabei nicht fehlen.
Bürgermeister Kostenwein stellte die heutige Gemeinde mit ihren 800 Einwohnern vor, deren Bevölkerungszahl, insbesondere durch eine rege Bautätigkeit, stabil geblieben ist.
Bei nur 1,2 Mio.€ Haushaltsvolumen stellt die Ersatzbeschaffung des 38 Jahre alten Feuerwehrfahrzeuges die Gemeinde vor große Herausforderungen. Die Einrichtung einer dritten Kindergartengruppe ist ein Zeichen der Attraktivität unserer kleinen Namenspartnerin.

Zum Abschluss des Besuches lud Bürgermeister Kieninger die Stotzinger Freunde zum Besuch der 2016 anstehenden 650-Jahrfeier nach Niederstotzingen ein.

Besuch in Stotzing im Burgenland Maerz 2014