Lonetalweg

Lonetalweg

Erleben Sie das Lonetal vom oberen Ende der Geislinger Steige bis zur Mündung der Hürbe-Lone in die Brenz. Wie Perlen reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Lonetals aneinander - Höhlen und Wachholderheiden, das Bächlein Lone mit seinen Biberrevieren, die albtypischen Lonetaldörfer, die Wälder, Mühlen und nicht zuletzt das ruhige mittlere Lonetal, wo man das Bächlein, sofern es fließt, plätschern und die Blätter der Bäume im Wind rauschen hört.

Der Lonetalwanderweg von Amstetten-Bahnhof bis Hürben ist etwa 60 km lang. Zwischen Amstetten und der Markungsgrenze Westerstetten/Breitingen sowie zwischen der Charlottenhöhle und Hermaringen verläuft er auf den bisher schon markierten Wanderwegen des Schwäbischen Albvereins. Ab dem Lonesteg am Unteren Holz bei Westerstetten bis zur HöhlenErlebnisWelt Charlottenhöhle in Hürben wurde 2014 ein neuer etwa 30 km langer Lonetalwanderweg entwickelt. Zwischen Stetten ob Lontal und der Charlottenhöhle läuft der Weg gemeinsam mit dem Qualitätsweg Albschäferweg. Der Albschäferweg wurde vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg ausgezeichnet.

Tourenbeschreibung und Karte: