Themenpfad (JPG)

Weitere Themen- und Erlebnispfade in der Region:

Themen- und Erlebnispfade

Der Landkreis Heidenheim hat verschiedene Themen- und Erlebnispfade entwickelt, welche Sie auf eine faszinierende Reise durch die Erd- und Kulturgeschichte einladen.

Der „Steinzeitpfad“ und der „Naturparadiespfad“ führt Sie mit einer Gesamtlänge von ca. 60 km vom Loneursprung in Urspring, durch das mit seiner Naturvielfalt einzigartige Lonetal, bis zur Charlottenhöle in Hürben. Gewinnen Sie Eindrücke vom Leben in der Steinzeit und gehen Sie auf Entdeckungsreise zu den Fundplätzen der weltweit einzigartigen Kunstwerke aus Mammutelfenbein.

Niederstotzingen ist dabei ein idealer Ausganspunkt um das Lonetal zu erradeln oder etappenweise auf dem Erlebnispfad zu wandern.

Tourenvorschlag

Themen- und Erlebnispfad zwischen Niederstotzingen und Breitingen

Stellen Sie Ihr Fahrzeug am Wanderparkplatz Vogelherd, am Fuße der Fundstätte der wahrscheinlich ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte ab.
Die erste Thementafel informiert Sie hier schon über die Vogelherdhöhle und die weltberühmten Kunstwerke wie „Lonetalpferdchen“, Mammut und Bison.

Weiter geht es ein kurzes Stückchen an der Landstraße entlang Richtung Bissingen bis zum links der Straße liegenden Wanderparkplatz Bissingen. Hier führt Sie der Weg rechts am Wald entlang weiter durch das Lonetal.

Im Lonetal bietet sich dem müden Wanderer und Radfahrer die Möglichkeit einen kurzen Abstecher zur Ausflugsgaststätte Lindenau zu machen. Dort befindet sich auch das Informationszentrum zur Fundstätte des „Löwenmenschen“. Auf Ihrem Weg zum Weiler Lindenau können Sie auch gleich noch eine Besichtigung der Bärenhöhle vornehmen.

Wenn Sie dem Pfad durchs Lonetal weiter folgen erreichen sie die Landstraße zwischen Öllingen und Bissingen.

Wenn Sie eine der ältesten Siedlungsstätten der Neandertaler, die Bocksteinhöhle besichtigen möchten, biegen Sie an der Landstraße links ab. Nach ca. 300 m auf der linken Seite der Landstraße führt ein steiler schmaler Pfad teilweise durchs Unterholz zur Bocksteinhöhle.

Ansonsten überqueren Sie die Landstraße und folgen dem Weg durchs Lonetal weiter nach Nerenstetten. Dort geht es unter der Schnellstraße durch und rechts über eine Lonebrücke bis zur Felsformation „Fohlenhaus“. Am Fohlenhaus haben Sie auch Grillmöglichkeiten.

Weiter geht es Richtung Breitingen mit landschaftlich reizvollen Felsformationen des Jurameers. Einkehrmöglichkeiten gibt es noch beim Börslinger Hof bis Sie schließlich Ihr Ziel Breitingen erreichen.