Georgi-Markt

Sie haben Fragen oder möchten sich als Händler bewerben?


Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus ist gerne für Sie da
Frau
Antje Zieger
07325 102-25
07325 102-36
E-Mail senden / anzeigen

Zum Herunterladen

Georgi-Markt

Im Jahr 1819 durfte in Niederstotzingen das erste Mal ein „Jahrmarkt“ abgehalten werden.

Diese lange Markttradition hat sich bis zur heutigen Zeit gehalten und ist aus dem gesellschaftlichen Leben der Niederstotzinger nicht mehr wegzudenken.

Jedes Jahr am Festtag zu Ehren des heiligen Georg – 23. April – bauen die Händler und Krämer ihre Marktstände im Bereich „Im Städtle“ und „Winkel“ rund um das Rathaus auf und halten ein reichhaltiges Angebot für die Marktbesucher bereit.

- Lassen Sie sich vom Alltag entführen. -

Durch die Stände der Händler bummeln, das eine oder andere
Schnäppchen machen und sich an den Düften von gebrannten
Mandeln und Zuckerwatte erfreuen, die sich mit den deftigen
Gerüchen der Würstl- und Dönerstände mischen - bald ist es
wieder soweit!

Ob Textilien, Kurz- und Haushaltswaren, kunsthandwerkliche
Artikel, Spielwaren, Schmuck und Uhren oder duftende
Kräuter – die Vielfalt ist enorm!

Die „Bagerie“ mit ihren bekannten Leckereien und Weinen aus
unserer französischen Partnerstadt, sowie die Schausteller mit ihren Karussells sind natürlich ebenfalls vertreten.

Unsere örtlichen Gastronomiebetriebe und Fachgeschäfte halten sicher auch ein interessantes Angebot für Sie bereit und freuen sich auf Ihren Besuch.

Wir laden Sie bereits heute ein, einige schöne Stunden auf dem Georgi-Markt in unserem Städtle zu verbringen

Weitere Märkte in Niederstotzingen