Kontakt

Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen-Stetten

Telefon: 07325 9528000
E-Mail: info@archaeopark-vogelherd.de

Link zum Archäopark Vogelherd: www.archaeopark-vogelherd.de

oder

Stadt Giengen
Tourist-Information
Marktstraße 9
89537 Giengen an der Brenz,
Tel.: +49 (0)7322/952-2920, Internet: www.baerenland.de

ERLEBNIShoch3
– FREIZEITHIGHLIGHTS & AUSFLUGSTIPPS ZWISCHEN LONE, HÜRBE UND BRENZ

Zwischen Giengen an der Brenz und Niederstotzingen locken gleich sechs attraktive Freizeitangebote. Und ob von weither gereist oder in der Nähe zu Hause: Für die Besucher gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Mit dem Kooperationsprojekt Erlebnishoch3 begründen die Städte Giengen und Niederstotzingen seit diesem Jahr eine enge Zusammenarbeit im Blick auf die regionalen Freizeit- und Tourismusangebote. Marcus Bremer, Bürgermeister von Niederstotzingen, hat das Projekt initiiert: „Erlebnishoch3 soll unser gemeinsames Profil im Bereich Erlebnis- und Familientourismus, aber auch Naherholung stärken. Durch gemeinsame Angebote machen wir die Einzelaspekte attraktiver und nutzen Synergieeffekte.“

Ein gemeinsamer Flyer präsentiert das Projekt sechsfach attraktiv. Am Ostersonntag, den 1. April starten mit dem Archäopark Vogelherd Niederstotzingen und der HöhlenErlebnisWelt mit Charlottenhöhle zwei der drei großen Erlebnis-Highlights in ihre Saison 2018: Im Archäopark kann man sich auf abenteuerliche Spurensuche durch 100 000 Jahre Menschheitsgeschichte begeben; die HöhlenErlebnisWelt lockt mit glitzernden Tropfsteinwelten und dem Erlebnismuseum HöhlenSchauLand. Ganzjährig geöffnet ist als drittes Highlight das Steiff Museum, wo der Bär Knopf und die Puppe Frieda die große Welt der Steiff Tiere präsentieren – beginnend mit einem Ausflug in die Nähstube von Margarete Steiff.

Ebenfalls das ganze Jahr über begehbar sind das Jakobswegle, das den Jakobsweg von Giengen nach Santiago de Compostela im Miniaturformat abbildet und die Ruine Kaltenburg oberhalb der Charlottenhöhle. Die Ruine bietet nicht nur einen herrlichen Ausblick, sondern bei einer Führung mit dem Burg-Guide auch tolle Einblicke in ihre über 800-jährige Geschichte. Und wer von Anfang Mai bis Anfang Oktober sonn- und feiertags Lust auf eine interessante Schaumühle inklusive gemütlicher Einkehr im Mühlengarten hat, sollte in der Alten Mühle Burgberg vorbeischauen.

Warum aber heißt das sechsfache Angebot Erlebnishoch3? Ganz einfach: Für die drei Highlights – den Archäopark Vogelherd, die HöhlenErlebnisWelt und das Steiff Museum – gibt’s einen Preisnachlass. Der Giengener Oberbürgermeister Dieter Henle macht die Sache noch transparenter: „Wir verbinden drei Gewässer, drei Erlebnis-Highlights und drei Ausflugstipps in einem Paket mit gemeinsamem Angebotsflyer und Spar-Coupons. Das ist ein Paradebeispiel für eine gelungene interkommunale Zusammenarbeit und die Vernetzung touristischer Angebote, die für Bevölkerung und Gäste gleichermaßen attraktiv sind.“

Verteilt wird der Flyer bei Gastgebern, über Auslagestellen im Landkreis, auf touristischen Messen und verschiedenen Veranstaltungen. Im Rahmen der Kooperation folgt Anfang September 2018 ein weiteres Projekt: Ein gemeinsamer Erlebnistag nutzt dann die geografische Nähe zwischen dem Archäopark Vogelherd und der HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben für ein neues Event.


Foto: Oberbürgermeister Dieter Henle und Bürgermeister Marcus Bremer präsentieren das Kooperationsprojekt Erlebnishoch3.

Laden Sie sich die Freizeithighlights und Ausflugstipps herunter.